Sonntag, 29. April 2012

Friendship und Dreamthief

Endlich hab ich auch mal wieder etwas fertig bekommen, zwar "nur" gehairte OFs, aber immerhin. Schon im Februar gab es im Stall bei uns eine Überraschung für mich: "Da hat jemand was für Dich abgegeben," sagte Mildred und grinste. Für mich??? Photobucket
In der Box entdeckte ich den jungen Reitpony-Hengst Friendship. Photobucket
Ich sagte ihm guten Tag und nahm ihn gleich mal heraus.
Photobucket
Photobucket
Viel Zeit mit ihm zu arbeiten hatte ich bisher nicht, deshalb hatte er eine Menge Freizeit, aber das soll sich nun ändern, gerade haben wir mit Bodenarbeit angefangen.
Bei dem schönen Wetter heute sind auch ein paar Bilder an der frischen Luft entstanden: Photobucket
Hier schaut er so schön selbstbewußt: Photobucket
Und dieses Bild hat dann netterweise jemand vom Hof von uns gemacht:
Photobucket
Als wir unsere Witch Queen von der Aufzucht-Weide geholt hatten, musste sie dort eine Freundin zurücklassen und es gab ein großes Geschrei. Witchy erholte sich relativ schnell von ihrem "Verlust", aber ihre Freundin steckte das nicht so gut weg. Als wir nun hörten, dass sie immer noch schlecht frisst und sich nicht gut entwickelt, haben wir sie kurzentschlossen hier her geholt. Da freuen sich nun aber zwei:
Photobucket

Photobucket

Das ist die zweijährige Dreamthief: Photobucket

dreamthief02


Friendship ist das Breyer Classic Thoroughbred in Black #935 haired
Dreamthief ist die Breyer Traditional Touch of Class "Miss Resistance Free" #1126 leicht retouched und haired.


English Summary:
Finally, I manage to finish something again. "Just" haired/retouched OFs but heck, they have been waiting to get out for a while now.

Friendship:
Already in February, Minime had a surprise when arriving at the stable. Mildred grinned and said "Somebody left something for you here." For me???
In the box I found the young riding-pony stallion Friendship. I said hello and carefully took him out.
During the winter-weeks I had not much time to work with him, so he had a lot of leisure time to spend in the pasture, but now we have started with work on the long lead.
And with today's nice weather, we got a couple of really nice pictures taken.

Dreamthief:
When we brought our Witch Queen home from the pastures where she grew up in a herd of youngsters, she had to leave her best friend behind. After a while of distress, she settled with the situation and was soon well again. Her friend was not so well off and refused to eat well. So we took pity and got her here. Now we have two very happy horses reunited. As an extra, there are two pictures of Dreamthief on her own.

Friendship = Breyer Classic Thoroughbred in Black #935 haired
Dreamthief = Breyer Traditional Touch of Class "Miss Resistance Free" #1126 slightly retouched und haired.

Sonntag, 8. April 2012

Frohe Ostern!

Photobucket

Happy Easter to you!

Samstag, 7. April 2012

Puschelfuss-Alarm!

Photobucket Photobucket Lonestar und Mother Earth genießen den Tag draußen - wo die beiden hingucken? Zur Nachbar-Weide:
Lonestar and Mother Earth enjoy the day out - what they are looking at? To the pasture next to theirs:
snowy01

Freitag, 6. April 2012

In Arbeit und Inspiration

Manchmal packt einen die Inspiration und bei Modellpferden tuts nicht einfach eine Skizze auf Papier, sondern da muss man das Modell wenigstens grob in die Richtung bringen in die es soll. Hier ist so ein Fall- ich hatte plötzlich die Idee, das ein schöner freier Trab der Touch of Class von Breyer sicher gut stehen würde. Also schnappte ich mir eine Säge, eine Zange und meine Heißluft-Pistole. Nach ca. 15 Minuten hatte ich meine Idee aus meinem Kopf grob aufs Modell übertragen: Photobucket Photobucket Zwischenzeitlich hatte ich mich dann entschieden, das ich das Modell gerne ohne Stäbchen oder Draht zum Stehen bringen möchte, deshalb ist nun das linke Vorderbein minimal zu lang, aber das wird nachher kaum auffallen. Photobucket Photobucket Photobucket
Yep, da ist sogar so schon Leben drin. *g* Dieser Blick! Photobucket So kann ich sie erstmal stehenlassen, ohne das mir die Idee wieder davonläuft. Wo ich gerade bei Remakes bin- vielleicht hat sich der eine oder andere schon gefragt, worum es so wenig gehairte Hallas gibt? Hier ist der Grund, von der Seite sieht ja alles noch ganz harmlos aus... Photobucket ...aber wenn man es geschafft hat den blöden Schweif endlich loszubekommen, dann sieht das Hinterteil so aus: Photobucket
Nun hab ich aber auch erstmal wieder genug vom Sägen & Co. als nächstes wird mal wieder gemalt, damit auch mal wieder jemand fertig wird.

English Summary:
Sometimes, inspiration hits you hard and you really have to do something about it. For me, paper-sketches do not work with model horses, I need to catch the idea hands on on the intended body. So in this case, a Sonador fell into my hands. *g* I had thought that a free trot that would look credible both on a pasture and under a relaxed rider would look incredibly nice on this mold. So I grabbed saw, tongs and heatgun and had after 15 minutes a rough shape. Some days and a little sculpting later I had captured enough of my idea to be at peace with the idea to let her wait in line now and get more work on the older bodies done before her first. Afterall, she is already developing some character. *g*

And the other pictures, well, guess why there are comparatively few haired Halla-molds around? Above you see why- as soon as you get loose that tail, you have almost the same amount of work again with resculpting the hindleg and closing that considerable gap in the behind...