Freitag, 6. April 2012

In Arbeit und Inspiration

Manchmal packt einen die Inspiration und bei Modellpferden tuts nicht einfach eine Skizze auf Papier, sondern da muss man das Modell wenigstens grob in die Richtung bringen in die es soll. Hier ist so ein Fall- ich hatte plötzlich die Idee, das ein schöner freier Trab der Touch of Class von Breyer sicher gut stehen würde. Also schnappte ich mir eine Säge, eine Zange und meine Heißluft-Pistole. Nach ca. 15 Minuten hatte ich meine Idee aus meinem Kopf grob aufs Modell übertragen: Photobucket Photobucket Zwischenzeitlich hatte ich mich dann entschieden, das ich das Modell gerne ohne Stäbchen oder Draht zum Stehen bringen möchte, deshalb ist nun das linke Vorderbein minimal zu lang, aber das wird nachher kaum auffallen. Photobucket Photobucket Photobucket
Yep, da ist sogar so schon Leben drin. *g* Dieser Blick! Photobucket So kann ich sie erstmal stehenlassen, ohne das mir die Idee wieder davonläuft. Wo ich gerade bei Remakes bin- vielleicht hat sich der eine oder andere schon gefragt, worum es so wenig gehairte Hallas gibt? Hier ist der Grund, von der Seite sieht ja alles noch ganz harmlos aus... Photobucket ...aber wenn man es geschafft hat den blöden Schweif endlich loszubekommen, dann sieht das Hinterteil so aus: Photobucket
Nun hab ich aber auch erstmal wieder genug vom Sägen & Co. als nächstes wird mal wieder gemalt, damit auch mal wieder jemand fertig wird.

English Summary:
Sometimes, inspiration hits you hard and you really have to do something about it. For me, paper-sketches do not work with model horses, I need to catch the idea hands on on the intended body. So in this case, a Sonador fell into my hands. *g* I had thought that a free trot that would look credible both on a pasture and under a relaxed rider would look incredibly nice on this mold. So I grabbed saw, tongs and heatgun and had after 15 minutes a rough shape. Some days and a little sculpting later I had captured enough of my idea to be at peace with the idea to let her wait in line now and get more work on the older bodies done before her first. Afterall, she is already developing some character. *g*

And the other pictures, well, guess why there are comparatively few haired Halla-molds around? Above you see why- as soon as you get loose that tail, you have almost the same amount of work again with resculpting the hindleg and closing that considerable gap in the behind...

Kommentare:

Last Alliance Studios hat gesagt…

Oh wow, that mould looks brilliant trotting!

Ailanreanter hat gesagt…

Lovely, isn't she? I still have tons of ideas for the mould, one day my ToC-remakes will grow my other horses out of the shelves. *g*