Mittwoch, 14. Juli 2010

Ein toller Artikel...

...den ich gerade im Blog von RESS gefunden habe:
Authentic You
(Auf Englisch, es geht hauptsächlich darum, wie man zu seinem eigenen Stil findet und lernt damit umzugehen)

Ein anderer toller Artikel dort war dieser, der sich mit Proportionen und Anatomie befasst- beim Lesen hats bereits mehrere Male "Klick" gemacht, nur in den Fingern muss es noch ankommen.
The Roadmap of Realism

Und wo dies gerade so ein "Theorie"-Eintrag ist- mir ist in der letzten Zeit beim Modellieren etwas aufgefallen:
Ich bin eigentlich der komplette Rechtshänder, die linke Hand ist nahezu völlig zum "Haltewerkzeug" degradiert, während die Rechte alles Andere macht.
Nun habe ich seit einer Weile ein paar Schwierigkeiten in den Sehnen und Nerven der rechten Hand und war gezwungen, Einiges buchstäblich anders "anzupacken".
Und plötzlich merke ich, dass ich mit links modelliere! Die linke Hand ist nicht so trainiert um feinste Strukturen zu meistern (logisch, brauchte sie vorher ja auch nicht), aber was ich merkte war, das die linke Hand die rechte um Längen schlägt wenn es um die Form an sich geht. Irgendwie macht die linke Hand das intuitiv und die rechte wartet auf Anweisungen vom Gehirn. (So fühlt es sich jedenfalls an)
Das neue Fohlen, zum Beispiel, ist bis auf das Gesicht bisher komplett mit links modelliert. Ich finde das richtig faszinierend!


English Summary:
Above I link to two very fascinating articles from the blog of RESS, one about finding your own "style" and the other about how form and anatomy are connected.
And while I am already at this theoretic post, I just had to reflect about the fascinating happening that I noticed recently while I was sculpting some, myself.
I am normally a person who favours her right hand strongly and the left hand is only allowed to hold things for example, while the other does all the detail.
Now I have had some trouble in nerves and tendons on my right hand/arm and decided to lay low some, to let the structures recover. In result, I had to break old habits and change the way I "take things in hand" quite literally.
And then I sat there, sculpting and suddenly realised that the right hand was holding and the left was sculpting! It is not as if it would be doing ingenius things, that's logical, as it never needed to do much finery before, but it is so much better at the basic shape than the other, it is pretty fascinating! It is as if the left one does everything instinctively, while the other is asking for approval through brain and reason all the time...
The little foal from two posts ago is an example of this- except for the face, it is so far completely done by my left hand.

Keine Kommentare: